Was ist das?: „Growth Hacking“ 1

Was ist dieses „Growth Hacking“ von dem wir bei Unfair Advantage immer wieder sprechen und was hat das mit nachhaltigem Unternehmenserfolg zu tun?
In diesem Artikel erklären ich dir zusammengefasst woraus Growth Hacking besteht und wie es in der Praxis funktioniert.

Definition & Funktion

Der Titel des Growth Hackers wurde erstmals im Jahr 2010 von Sean Ellis verwendet. Er schaffte es damals mit seinem Team für den großen Durchbruch von Dropbox zu sorgen. Mithilfe eines simplen Referral Systems schafften sie es so zu weltweiter Bekanntheit. Ellis nutzte dabei geschickt vorhandene Ressourcen, die dem Unternehmen aber so gut wie nichts kosteten und verpackte diese als großen Mehrwert für Kund*innen. So bekam damals jede/r Kund*in einen extra Speicherplatz von 250 Megabyte (war damals sehr viel!) pro angeworbene/n Neukund*in, was einen großen Anreiz bot Freund*innen und Familienmitglieder anzuwerben.

Auch wenn sich die Methode des Growth Hackings einer zunehmenden Beliebtheit erfreut, wird es noch immer viel zu oft als „Buzzword“ abgestempelt. Das liegt vermutlich an der Schwierigkeit eine einheitliche Definition zu finden, um diese Arbeitsweise klar von anderen Disziplinen abgrenzen zu können.

Das Fehlen einer einheitlichen Definition kann damit begründet werden, dass jedes Unternehmen andere Ziele verfolgt und das eigene Wachstum mit anderen Key Performance Indikatoren misst.

So misst zum Beispiel ein kleiner Fachmarkt sein Wachstum anhand der Besucherzahlen und der Kundenzufriedenheit, während ein Online-Shop den Erfolg mit Click Through Rates und Conversion Rates beurteilt.

Um trotz der nicht einheitlich beschriebenen Definition ein Gefühl für das tatsächliche Ausmaß von Growth Hacking in der Praxis zu bekommen wurden 5 Experten aus dem Fachbereich des Growth Hackings und Digital Marketing zu dem Thema befragt.

Zusammengefasst kam folgende Definition dabei heraus: „Bei Growth Hacking handelt es sich um datengetriebenes Marketing, das in der Verbindung mit der Produktentwicklung und der Automatisierung, sowie Optimierung von Prozessen steht.“

Wie man hier ganz klar herauslesen kann, handelt es sich bei Growth Hacking um einen interdisziplinären Mix aus Marketing, Produktentwicklung, Datenanalyse, Prozess Automatisierung und Optimierung.

Je nach individuellen Zielen variiert die Tätigkeit dann zwischen Growth Hacking, Growth Managing und Growth Marketing. 

Unfair Advantage hat sich hier zum Beispiel vor allem auf die Disziplin des Growth Marketing spezialisiert, da wir uns zum Ziel gesetzt haben unsere Kunden zielgerichtet, digital und anpassungsfähig auf Marketing-Kanälen zu positionieren, ohne große interne Veränderungen vorzunehmen. So können wir schnelles Wachstum mit kosteneffizienten Einsatz erreichen.

Warum Growth Hacking?

Die Idee des Growth Hackings ist es effizientes Wachstum mit niedrigem Kosteneinsatz zu erreichen. Dadurch eignet sich die Anwendung einerseits für Startups und KMU’s die nur über geringe finanzielle Mittel verfügen, aber auch für größere Unternehmen, die sich durch eine agile Arbeitsweise einen Vorteil in gegenüber ihrer Konkurrenz verschaffen wollen. Um das maximale Potential zu erreichen, empfiehlt es sich auch gleich zu Beginn der Unternehmensgründung über die Umsetzung von Growth Hacking Maßnahmen nachzudenken aber auch in späteren Phasen können Hacks problemlos in den Arbeitsalltag eingegliedert werden, um einzelne Abläufe zu optimieren und die generelle Effizienz zu steigern. 

Growth Hacking bietet aber auch noch weitere Vorteile. Neben der schon erwähnten Kostenersparnis sorgt das Sammeln und Analysieren von Daten auch für eine gewisse Transparenz und Sicherheit. So ist es viel leichter in einem Unternehmen einzelne Arbeitsschritte zu überwachen und Fehler schon frühzeitig zu erkennen bevor diese großen Schaden anrichten können. Die Datenanalyse hilft auch bei der Argumentation für funktionierende Systeme und liefert so ein “Proof of Concept” für Mitarbeiter, Auftraggeber und Investoren.

Anwendung in der Praxis

Um Growth Hacking oder Growth Marketing Strategien in der Praxis anwenden zu können ist es wichtig eine neue Denkweise zu übernehmen. Anders als bei klassischen Marketing-Agenturen gibt es keine geradlinige Kampagne, sondern es werden im kleinen Rahmen Testungen durchgeführt, die bei Erfolg weiter skaliert werden. So kann garantiert werden, dass keine großen Ressourcen für Kampagnen aufgewendet werden, die im Endeffekt niemanden Interessieren.

Um die genannten Testungen strategisch zu positionieren, ohne dabei die Kundschaft aus dem Auge zu verlieren, wird in einem Funnel-System gearbeitet. Wo klassisches Marketing in der Regel seinen Fokus nur auf die Akquise legt, beschäftigt sich Growth Hacking mit der Gesamtheit an Berührungspunkten die ein/e Kund*in mit einem Unternehmen hat.

Das klassische AARRR Modell wurde hier noch zusätzlich von uns durch eine Pre-Funnel Phase und eine Post-Funnel Phase ergänzt:

Pre-Funnel

Grundlagenarbeit, Abstecken der wichtigsten Parameter, Strategisches Fundament

Was ist das?: „Growth Hacking“ 2
-Acquisition

Besucher*innen auf eine Plattform bringen

-Activation

Besucher*innen zu einer gewünschten Handlung bewegen

-Retention

Abgesprungene Besucher*innen erneut erreichen und mobilisieren

-Revenue

Besucher*innen zu Kund*innen machen

-Referral

Das persönliche Umfeld der Kund*innen aktivieren

-Post-Funnel

Visualisierung der User-Journey, Erkennung für Chancen Optimierung und Planung der nächsten Schritte

Ok, und was jetzt?

Ich verstehe schon, dass das jetzt alles noch etwas unübersichtlich und vielleicht sogar verwirrend erscheint, aber hier können wir dir gerne weiterhelfen!

Hat diese kurze Einleitung in die Arbeit von Growth Hackern, Marketern, und Managern dein Interesse geweckt?

Verfügst auch du gerade nur über ein stark limitiertes Budget und möchtest aber noch hoch hinaus?

Möchtest du dich vielleicht selbst an der praktischen Umsetzung von Wachstumsstrategien versuchen, aber weißt noch nicht, wo du anfangen sollst oder brauchst einen Strategy-Guide?

🡪Dann melde dich einfach direkt für ein kostenloses Gespräch an und erzähle uns wo der Schuh gerade drückt, damit wir einen passenden für dich finden können: https://tschiemehl.typeform.com/to/p2DC3IeZ